Bericht

9:3 und 9:3 machen 4:0 Punkte

Thomas Föniger (28.01.2020)

Binnen fünf Tagen hat die 2. Tischtennis Herrenmannschaft des TSV Schöppenstedt den zweiten Sieg eingefahren. Nach dem 9:3 gegen die ESG Eintracht Stöckum (SG) gab es jetzt ein 9:3 gegen den MTV Lichtenberg III. Damit hat das TSV-Sextett sein Punktekonto auf 15:9 verbessert. Das Team aus Lichtenberg bleibt bei 4:20 Zählern im Tabellenkeller.

Mit den Eingangsdoppeln gingen die Schöppenstedter in Führung. Sowohl Hartmut Weyhe/Hans-Heinrich Günther, als auch Dirk Finkelmann/Ingo Wölbling brachten mit einem 3:2 ihr Spiel ins Ziel. Lediglich die Paarung Jens Marschall/Hans-Jürgen Bieder musste federn lassen. In den Einzeln erhöhten die Gastgeber durch Siege von Dirk Finkelmann, Hartmut Weyhe, Hans-Heinrich Günther und Jens Marschall auf 6:1. Den Ausrutscher von Hans-Jürgen Bieder glich Ingo Wölbling umgehend aus. Dirk Finkelmann erhöhte mit seinem zweiten Einzelsieg auf 8:2. Der anschließenden 5-Satz-Niederlage von Hartmut Weyhe ließ Hans-Heinrich Günther den 9.Sieg folgen.

“Das war jetzt nur der Aufgalopp in die Rückserie. Die schwereren Gegner kommen erst noch”, brummelte Teamchef Hans-Heinrich Günther nach Spielende. Eine dieser vom Teamkapitän gemeinten Aufgaben kommt bereits am nächsten Samstag (01.02.) auf das Team zu. Dann stellt sich der TSV Lesse II zum Duell in der Schöppenstedter Landkreishalle vor.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: