Bericht

TSV Schöppenstedt bestätigt Tabellenführung

Thomas Föniger (09.12.2019)

Im letzten Vorrundenspiel haben die Tischtennisspieler des TSV Schöppenstedt ihre Spitzenposition in der Bezirksklasse SZ/WF untermauert. Mit einem ungefährdeten 9:2 über den SV Wartjenstedt/Binder/Rhede erhöhten die Eulenspiegelstädter ihr Punktekonto auf 17:1. Der etwas überraschende klar erspielet Herbstmeistertitel konnte bereits vor einer Woche gesichert werden. Die Gäste bleiben bei 7:9 Zählern im Tabellenmittelfeld.

Mit den Doppelsiegen von Maciej Sinicki/Zhahid Abdul, Michael Peggau/Matthias Haase und Martin John/Shahid Abdul legten die Gastgeber den Grundstein zum Erfolg. In den Einzeln schraubten die TSV-Akteure dann das Ergebnis kontinuierlich in die Höhe. Sinicki, Z.Abdul, John und S.Abdul sorgten bereits in der ersten Hälfte für die Vorentscheidung (7:2).

Dann kam es zum Showdown der beiden erfolgreichsten Akteure der Spielklasse. Sowohl TSV-Frontmann Maciej Sinicki, als auch Wartjenstedts Stefan Mudrow wiesen bis dato eine blütenweiße Weste auf. Beim glatten 3:0-Sieg bewies der vor der Saison neu verpflichtete polnische Spitzenspieler dann seine Klasse und sorgte für eine Matchballvorlage an seinen Mitspieler Peggau. Dieser verwandelte in einem spannenden Spiel (11:9 im 5. Satz) zum umjubelten Siegpunkt.

„Ja, wir wollten oben mitspielen. Aber dieses Abschneiden verwundert uns selbst ein wenig. Jetzt können wir selbstbewusst in die zweite Halbserie gehen“, analysierte Teamchef John die Schöppenstedter Ausgangslage für die ab Januar beginnende Rückrunde.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: